Gastgewerbe macht etwas mehr Umsatz

() – Der Umsatz im deutschen Gastgewerbe ist im April 2024 gegenüber März kalender- und saisonbereinigt real um 0,2 Prozent und nominal um 1,3 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Mittwoch mitteilte, verzeichnete das Gastgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Umsatzrückgang von real 2,7 Prozent und nominal ein Plus von 0,8 Prozent.

Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen verzeichneten im April gegenüber März ein reales, kalender- und saisonbereinigtes Umsatzminus von 0,4 Prozent. Gegenüber April 2023 sank der Umsatz um 4,5 Prozent. In der Gastronomie stieg der Umsatz im vierten Monat des Jahres real um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat und sank um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Bedienung in einem Café (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH