Deutsche Mitarbeiter bei Nachhaltigkeitszielen besonders skeptisch

() – Bei der Frage, welche Bedeutung Klimaschutzziele für den Erfolg des eigenen Unternehmens tatsächlich haben, gehen die Meinungen zwischen den Vorstandsetagen und dem Rest der Belegschaft weit auseinander. Das geht aus einer Umfrage der Unternehmens- und Personalberatung Russell Reynolds unter Führungskräften und Mitarbeitern in 105 Ländern hervor, über die die “Welt am Sonntag” berichtet.

In Deutschland ist die Kluft zwischen Managern und Mitarbeitern in der Nachhaltigkeitsfrage im weltweiten Vergleich sogar besonders stark ausgeprägt. So sind 67 Prozent und damit mehr als zwei Drittel der deutschen Vorstände davon überzeugt, dass solche Ziele einen großen oder sogar sehr großen Einfluss auf den langfristigen Geschäftserfolg ihres Unternehmens haben, innerhalb der Belegschaften stimmen hingegen nur 18 Prozent dieser Aussage zu. Die Diskrepanz zwischen Managern und Mitarbeitern ist in Deutschland damit weitaus größer als in vielen anderen Ländern im weltweiten Vergleich. Über alle 105 befragten Länder hinweg sind 44 Prozent der Manager der Auffassung, dass Nachhaltigkeitsziele ihr Unternehmen langfristig erfolgreicher machen, unter den Mitarbeitern weltweit liegt dieser Anteil bei 31 Prozent. Es gebe in Deutschland offenbar ein “Vermittlungsproblem” zwischen dem Top-Management und der Mitarbeiterebene, konstatiert Max von der Planitz, Berater bei Russell Reynolds. Das Thema Nachhaltigkeit sei zwar auf der obersten Führungsebene angekommen und dort mittlerweile verankert, die Mitarbeiter würden oft jedoch nicht ausreichend eingebunden, wenn es darum gehe, wie sich Nachhaltigkeitsziele und langfristiger Geschäftserfolg in Einklang bringen lassen. “Dazu passt auch, dass in Deutschland die Mitarbeiter angeben, wenig zur Nachhaltigkeit ihres Unternehmens beitragen zu können. Man kann davon ausgehen, dass hier viel Potential brach liegt”, sagt der Personalberater. Tatsächlich gaben gerade einmal sechs Prozent der befragten deutschen Mitarbeiter an, mit ihren Vorgesetzten regelmäßig über Nachhaltigkeitsziele sprechen zu können.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Solaranlage (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH